Die Macht von Emojis in Social Media Marketing & warum auch du sie nutzen solltest

Social Media hat sich zu einem Werbemarkt entwickelt, der extrem viel Reichweite bietet. Durch die große Präsenz diverser Unternehmer kommt es auf hauptsächlich darauf an, eine authentische Firma zu verkörpern, die sich mit den Kunden identifizieren kann. Deswegen ist es eine gute Taktik, beispielsweise Emojis bei der Firmenpräsentation einzusetzen.

Bei einem richtigen und differenziertem Einsatz von Emojis wird die Firma weder an Seriosität verlieren, noch an Vertrauen der Kunden. Im Gegenteil: der Einflussbereich wird rasant wachsen, wenn man denn nicht übertreibt.

Emojis-verwenden

Es ist das Zeitalter der Digitalisierung und fast ausschließlich jeder Mensch benutzt tagtäglich Emojis. Indem ein Firmenauftritt Emojis enthält, wird direkt eine tiefe Verbindung zur Audienz erreicht. Sie werden dir vertrauen, weil sie merken, du bist auf ihrem Level und es handelt sich hier nicht um realitätsfremde Werbung.

Nutze ruhig verschiedene Symbole zum Mond zum Kopieren oder auch einfach die Emojis, die dir deine Tastatur vorschlägt.

Sie werden die Firma nicht als abgekapselten, profitsüchtigen oder irrealen Betrieb sehen, sondern sich in einer Interessengemeinschaft verstanden fühlen. Tagtäglich genutzte oder gesehene Emojis können eine Bindung sein und das Vertrauensgefühl alarmieren.

Social Media ist eine eigene Welt

Die sozialen Medien und alle digitalen Plattformen sind übersät mit bunten Bildern, Farben, diversen Schriften und Effekten. Ein Text, der für eine bestimmte Dienstleistung oder ein Produkt wirbt, kann gar nicht mithalten. Dabei ist es auch irrelevant, wie viele Schriftarten, Absatzüberschriften, Paragrafen oder Listen benutzt werden.

Die Menschen wollen Unterhaltung und gleichzeitig Vertrauen, deswegen gilt: mit dem Inhalt und der Qualität wird Zuversicht gesichert, während mit den ein oder anderen Emojis ein gewisses Level an Darbietung und Belustigung geboten wird. Statt die herkömmlichen Stichpunkten können passende Emojis verwendet werden, bei ironischen Anmerkungen ein Zwinkersmiley, bei Versprechungen sind Emojis mit selbstsicheren Gesichtsausdrücken hilfreich, bei Anspielungen auf gesellschaftliche Themen können entsprechende Symbole genutzt werden.

Allerdings solltest du nicht vergessen, Emojis dürfen nicht den Text ersetzen. Sie sollen deinen Text verzieren, als neues digitales rhetorisches Mittel dienen und Emotionen vermitteln. Vermeide eine Aneinanderreihung von Emojis, die keinen Zusammenhang haben und nicht sinngemäß passen. Somit wird sonst das Konzept ins Lächerliche gezogen und ein Gefühl von Unbefugtheit vermittelt.

An dieser Stelle muss jedoch Vorsicht geboten werden: Die Authentizität misst sich an der Spontanität. Gezwungene, krampfhaft eingesetzte Emojis oder die Anwendung in Überdosis wird die Glaubwürdigkeit verringern oder vielleicht sogar ganz verschwinden lassen.

Es darf kein Gefühl von künstlicherer Plausibilität oder vorgetäuschter Echtheit entstehen, weil diese Eigenschaften sich sofort auf die entsprechenden Dienstleistungen oder Produkte übertragen wird. Gezielte und passende Verwendung an der richtigen Stelle und am richtigen Ort in einem abgewogenen Verhältnis zum Text ist der ausschlaggebende Faktor für einen leistungsstarken Firmenauftritt.

Außerdem darf man nicht vergessen, das Emoji war einmalig nur ein Symbol, der zum Lachen anregen oder Humor in einem Text vermerken oder unterstreichen sollte. Auch wenn sie in den letzten Jahren viel mehr können, dürfen keine unangemessenen Emojis in ernsthaften Kontexten verwendet werden.

Wenn gesellschaftliche Normen oder sozialkritische Thematiken angesprochen werden, kann die Verwendung eines Emojis schnell triggern und eine Empörungswelle auslösen. Deswegen sollte man vorher die Emojis über ihre Nutzung in den sozialen Medien überprüfen und ausschließen, dass eine Zweideutigkeit möglich ist oder dass die Interpretationen zu weit auseinander gehen könnten.

Des Weiteren kann unsaubere Arbeit schnell unprofessionell wirken, denn manche Plattformen oder Geräte unterstützen die Anzeige von Emojis nicht. Um misslungene Präsentationen zu vermeiden, sollte man die Darstellung vorher überprüfen.

Welche Emojis sollen es sein?

Der Einsatz der Emojis sollte auch je nach Abbildung variieren. Business-Unternehmen arbeiten häufig mit Diagrammen oder Statistik. Hierbei reichen neutrale Pfeile und bestimmte Icons, um farblich nachzuhelfen oder zu unterstreichen, völlig aus. Man sollte keine unseriösen und unnötigen Zeichen einfügen.

Was unterscheidet deine Firma von den anderen, zahlreichen und immer mehr wachsenden Betrieben? Die Konkurrenz ist immens und die Menschen wollen eins: ein passendes Preis-Leistungs-Verhältnis und vor allem Originalität. Du hast mit dem Einsatz von den richtigen Emojis in einem dosierten Anteil bewiesen, dass du sie verstehst und dich mit ihnen identifizierst. Allerdings musst du jetzt zeigen, dass du innovativ und weiterdenkend bist. Kreiere eigene Emojis und stell dar, dass du nicht von anderen kopierst und abschreibst, sondern futuristisch und progressiv bist. Entwickle passende Symbole, die mit deiner Firma konnotiert werden und vielleicht sogar schnell ein Trend werden können.

Zusätzlich kannst du durch spezifische Emojis deine Reichweite erhöhen, denn die Emojis haben sich zu einer Suchstrategie entwickelt, genau wie der Hashtag. Etabliere ein Emoji, das deine Firma vertritt, deine Konzeptideen widerspiegelt, mit erfinderischem Geist und einem originalen Konzept assoziiert wird.

Neben der Tatsache, dass Emojis in einer Suchmaschine angewandt werden können, gibt es weitere Gründe für Chancen auf einen größeren Aktionsradius.

Statistische Studien belegen, dass Beiträge mit Emojis mit Abstand mehr geteilt und verbreitet werden. Außerdem ist die Sprachbarriere aufgelöst, weil Emojis sich an einem internationalen Verständnis erfreuen. Lachen ist überall auf der Welt mit Grinsen verbreitet, genau wie rote Herzen mit Liebe.

Wie weltweit bekannt: Ein Produkt oder eine Dienstleistung einer Firma kann nur so gut sein, wie die Betriebsphilosophie der Firma selbst. Zahlreiche Firmen mussten Insolvenz anmelden, weil sich persönliche Skandale auf die Glaubwürdigkeit des gesamten Konzepts auswirken. Bei dieser entscheidenden Thematik helfen Emojis, weil sie ein Image verkörpern können.

Die Leiste der Emojis in unseren Smartphones wird immer erneuert und aktualisiert. Symbole für Vereine oder Interessengemeinschaften werden eingeführt und die Vielfalt der Menschen wird aufgenommen, denn es gibt schwarze, weiße, kleine, große, männliche, weibliche, geschlechtsneutrale, bedeckte, heterosexuelle, homosexuelle Emojis und alle Flaggen der Welt. Die Menschheit ist multikulturell, setzt auf Diversität und hat keine Toleranz für Stigmatisierung.

Verkörpere mit deinen Emojis deinen Lebensstil und deine Betriebsphilosophie, in dem du zeigst, dass du für jedes Individuum einstehst und deine Firma auch dafür nutzt, jeden einzelnen Menschen aufzunehmen und zu bedienen.

Sprache ist Macht und ist demnach ausgeklügelt zu verwenden, bereits seit Jahrhunderten. Sie ist die Möglichkeit, deine Firma zu vertreten und zu präsentieren. Mit den Emojis bringst du die Kommunikation jedoch auf ein komplett neues Niveau, verbesserst deine Aussagekraft und du erstellst visuellen Inhalt.

Dieser visuelle Inhalt, den man mit einer einfachen Abfolge von Emojis schnell erzeugt, festigt sich in dem Unterbewusstsein der Kunden und verspricht Erfolg. Sie strahlen keine Inkompetenz aus, sondern im Gegenteil die besondere Fähigkeit, die reale Welt mit digitalen Elementen zu verbinden.

Teile dein neues Wissen mit anderen: