Zum Inhalt springen

Fragen, die du dir am Anfang einer neuen Affiliate Seite stellen solltest

Es ist mal wieder so weit: Du willst ein neues Projekt starten. Zusätzlich zu deinen bisherigen Affiliate Webseiten kommt nun eine ganz neue dazu.

Entweder startest du hierfür eine Website zu einem bereits vorhandenen Thema, damit sich diese Seiten gegenseitig pushen, oder du hast etwas Neues für dich entdeckt.

Am Ende macht es keinen Unterschied, denn die Fragen, die du dir vor einem neuen Projekt stets stellen solltest, sind immer dieselben. Legen wir also direkt los.

Warum willst du das Projekt umsetzen?

Es gibt eine Grundmotivation, weshalb du dieses Projekt nun starten willst. Was erhoffst du dir davon? Geht es darum, weiteres passives Einkommen zu generieren, weil die Nische vielversprechend ist und viel Kaufkraft bietet? Oder ist es schlicht ein Thema, das dir am Herzen liegt und du deshalb eine ganze Seite dazu aufbauen willst?

Das zu hinterfragen hilft dir festzustellen, ob dafür tatsächlich ein neuer Webspace mitsamt neuer Domain und weiteren zusätzlichen Ausgaben überhaupt notwendig ist – oder ob du das nicht vielleicht auf einer bereits vorhandenen Webseite gut unterbringen könntest.

Was möchtest du damit erreichen?

Geht es um Werbeeinnahmen? Soll dadurch eine andere Seite gepusht werden? Oder willst du die Seite womöglich auch nur aufbauen und sie im Anschluss verkaufen?

Diese Information ist wichtig, um festzustellen, wo dein oberstes Limit für mit der Webseite verbundene Ausgaben liegt. Immerhin bleibt dir beispielweise beim Verkauf der Seite ein höherer Gewinn, wenn du nicht allzu viel Geld in das Design und die Plugins investierst. Hier wird der Fokus absolut auf dem texterischen Inhalt und der SEO-Kraft liegen. Natürlich geht ein barrierefreies Design mit SEO einher, aber das ist in der Regel bei den üblichen Basisthemes schon gut gegeben. Denn, dass das Design auf mobilen Endgeräten gut funktioniert, ist hier der wichtigste Faktor.

Wer ist daran beteiligt, von wem bist du abhängig?

Ist es wirklich eine reine Affiliate Website, bist du womöglich trotzdem von einem Freelancer abhängig. In der Regel geht es dabei um externe Texter, und die kosten Geld. Textbroker und andere Content Plattformen sind hier oft nicht die beste Wahl. Wenn du die Texte nicht selbst schreiben willst, solltest du einen guten Freelancer schon kennen, bevor du mit dem Projekt überhaupt startest.

Außerdem ist es ratsam, gleich mit einer guten Basis an Texten zu starten. Sorg zum Beispiel dafür, dass du 20 gut rankende Artikel parat hast und richte erst dann die Webseite ein. Du sparst dir bis dahin sicherlich zwei, drei Monate an Kosten. Außerdem kannst du die Seite dann auch gleich ordentlich mit Backlinks pushen und es wird sich sofort lohnen.

Wie setzt du das Projekt um?

Reicht ein Webspace mit WordPress Installation oder sind spezielle Programme nötig? Muss vielleicht erstmal ein Addon programmiert werden, braucht es komplexe Statistiken oder sonst etwas? All diese Schritte sollten im Vorfeld feststehen. Außerdem schadet auch ein Redaktionsplan nicht, denn SEO lebt schließlich von regelmäßigen Inhalten.

Wann soll die Seite fertiggestellt sein?

Handelt es sich um eine Seite, die ein paar Basistexte braucht und dann einfach im Netz bleiben kann, ohne weiteres Zutun? Spoiler Alarm: So etwas gibt es mittlerweile nicht mehr. Die Konkurrenz schläft nicht und behältst du deine Seiten nicht ständig im Auge, wird sie in ihren Rankings ziemlich schnell von einer anderen überholt werden.

Du solltest also wenigstens alle paar Wochen einen neuen Text veröffentlichen, damit auch Google das Signal bekommt, dass sich hier noch immer aktiv was tut.

Wie viel kannst / willst du dafür investieren?

Geht es nicht um Geld, dann ist es zumindest Zeit, die du in dein neues Projekt investieren musst. Es steht außer Frage, dass die für das neue Projekt nötigen Investitionen nicht dafür sorgen dürfen, dass bei einem deiner anderen Projekte Einsparungen stattfinden müssen.

Teile dein neues Wissen mit anderen:
Published inAffiliate Websites

Kommentare sind geschlossen.