Das sind die wichtigsten Local SEO Kriterien

Wer diesen Blog öfter liest, weis natürlich schon: Bei Local SEO geht es um ein besonderes Teilgebiet der Suchmaschinenoptimierung. Der Fokus liegt hierbei auf der Regionalität, daher ist es ein essentielles Marketinginstrument für jedes Unternehmen, das lokal Kunden anspricht, aber nicht allzu viel Laufkundschaft hat.

Darunter fallen zum Beispiel Restaurants und Hotels, Freizeitanlagen und Dienstleister, die in der Region für Kunden zur Verfügung stehen. Denn wer fragt nicht erstmal Google nach Rat, wenn der Rohrbruch das Badezimmer flutet?

Ich habe dir in diesem Artikel nun die wichtigsten Kriterien für Local SEO zusammengefasst. Für alles weitere konsultierst du am besten Adriano Caruso, er ist der führende Local SEO Experte Frankfurt.

Grundwissen: Wie unterscheidet Google zwischen klassischer und lokaler Suche?

Wie so oft hat Google hierfür einen eigenen Algorithmus parat. Dieser entscheidet individuell nach Fall, ob die Suchanfrage für lokale Ergebnisse infrage kommt.

Das ist zum Beispiel der Fall, wenn nach Einrichtungen wie Fitnessstudios oder Restaurants gesucht wird. Also im Prinzip alles, das man auch vor Ort besucht oder konsumiert. Keywords im Zusammenhang mit Shopping sind da schon sehr viel schwieriger und müssen gemeinsam mit einer Region eingegeben werden, um lokal gewertet zu werden. “Kleidung kaufen Frankfurt” beispielsweise.

Wie ranke ich lokal höher als der Mitbewerb?

Die wichtigsten Kriterien zum Ranken in den lokalen Suchergebnissen setzen sich aus folgenden Faktoren zusammen:

  • Google My Business Eintrag
  • Link Signals (nicht zwangsläufig mit lokalem Ankertext)
  • Bewertungen
  • Onpage Qualität (hier spielt lokale Optimierung eine Rolle)
  • Social Signals

Verschiedenen Statistiken zufolge fallen Link Signals und die Onpage Qualität bei lokaler Optimierung noch stärker ins Gewicht, als beim herkömmlichen SEO.

Besonders wichtig bei Local SEO: NAP!

NAP ist mehr eine Abkürzung als ein Fachbegriff. Es steht für Name, Adress und Phone Number, also deine grundlegenden Kontaktdaten. Die werden ohnehin im Impressum und in deinem GMB-Eintrag hinterlegt, füge sie ruhig auch deinen Social Media Konten hinzu.

Tatsächlich gibt es hier Optimierungsfaktoren, die du beachten solltest:

  • Dein Unternehmensname sollte am besten in Kombination mit deinem Firmensitz oder der angebotenen Leistung oder aber auch deiner Branche genannt werden.
  • Die Adresse sollte einheitlich sein. Hast du mehrere Standorte, konzentriere dich am besten auf den Hauptsitz.
  • Deine Telefonnummer sollte in der immergleichen Schreibweise angegeben werden.

Du solltest die Infos auch in deinen strukturierten Daten einpflegen, denn dann werden sie vom Google Crawler leichter gefunden und auch dementsprechend verarbeitet. Diese Daten sollten sich am besten auf jeder deiner Unterseiten befinden. Ausreichend sind für Local SEO aber die Seiten, zu denen deine Kunden direkt finden sollen.

Richte deine Keywordrecherche ortsbezogen aus

Natürlich gibt es spezielle Keywords, auf die du dich fokussieren solltest. Die gute Nachricht dafür: Jene aus deiner Branche gehen damit meist Hand in Hand.

Du optimierst also mehr auf lokale Schlüsselwörter und optimierst dabei gleichzeitig im Generellen. Wie praktisch!

Ein paar Beispiele:

  • Anstelle von “Asiatisches Restaurant” lautet das Keyword für dich “Asiatisches Restaurant in Frankfurt”
  • Statt “gut essen in der Nähe” fokussierst du dich auf “gut essen in Frankfurt”

Biete deinen Lesern echten Mehrwert mit lokalem Fokus

  • Stelle eine Unterseite bereit, die einzelne Filialen näher vorstellt, sofern es mehrere gibt.
  • Bietest du in deinem Restaurant Takeaway an (nur ein Beispiel!), kannst du in deinem Blog einen Artikel schreiben über die schönsten Parks in der Umgebung, wo man damit gleich ein Picknick machen kann.
  • Behalte aber auch branchenbezogen den Überblick und fülle deinen Unternehmensblog mit vielen relevanten Artikeln.

Natürlich ist auch für dich die mobile Optimierung sehr wichtig

Oder sogar: ganz besonders für dich!

Wer lokale Unternehmen bei Google sucht, will seine Lösung in der Regel sofort. Womöglich ist derjenige sogar schon direkt auf dem Sprung dorthin und will nur noch herausfinden, wo genau die Filiale steht, um sie zu besuchen.

Deine Webseite muss auf jedem Endgerät schön aussehen, sie muss schnell sein und möglichst wenig seines Datenvolumens fressen. Denn wer besucht schon gerne Seiten, wenn man danach kein Internet mehr für unterwegs hat?

Teile dein neues Wissen mit anderen: