Marketing mit Instagram – so stellst du’s an

Instagram ist aus dem Leben der meisten Menschen nicht mehr weg zu denken. Von lustigen Clips bis zu erstrebenswerten Strandbildern gibt es viel zu entdecken. Bei Instagram erlebt man hautnah seine Vorbilder, seien es nun Sportler oder Musiker. Oder einfach die beste Freundin postet leckere Backrezepte und teilt Bilder von Ihrem letzten Urlaub in Thailand.

Auch Unternehmen haben Instagram als Werbeplattform entdeckt, was zu einer immer weiteren Kommerzialisierung führt. Doch die wenigsten Unternehmen setzten auf ihren eigenen Instagram-Account. Viel erfolgreicher ist das Marketing mit Influencern. Diese Personengruppe verfügt über sehr viele Follower und beeinflussen dadurch das Kaufverhalten vieler Menschen. Es gibt Accounts mit dem Schwerpunkt Reisen oder Lifestyle, Skispringen oder Bergsteigen.

Doch wie nutzt du deinen Account sinnvoll? Welchen Content benötigst du, damit du mehr Follower generieren kannst? Das sehen wir uns nun genauer an.

Finde deine Zielgruppe

Bevor du Content teilst, musst du dir einiges überlegen. Mache dir Gedanken über das, was deine Zielgruppe interessiert. Wenn du einen Account über dein Hobby Fitness machen möchtest, musst du anderen Content produzieren als bei einem Account über Fotografie. Mache dir einen Plan für die nächsten Tage, besser die gesamte kommende Woche. Anhand diesen Plan überlegst du dir deine Themen. Zudem musst du festlegen, ob du welchen Text du zu deinen Beiträgen erstellen willst. Je nach Zielgruppe gibt es unterschiedliche Kriterien.

Nutze Filter

Nicht nur in deinen Beiträgen, sondern auch in deinen Storys kannst du Filter nutzen. Filter gibt es sehr viele für die Beiträge, genauso wie bei den Storys. Bei letzteren gibt es darüber hinaus noch Effekte, die u.a. das Gesicht lustig verzerren. Zudem kannst du durch die Filter dein optisches Erscheinungsbild verbessern. Dadurch sparst du dir für den Anfang eine Beschäftigung mit Photoshop.

Nutze Hashtags

Für jeden Beitrag kannst du maximal dreißig Hashtags verwenden. Diese solltest du auch verwenden, denn durch diese Hashtags erhöht sich deine Reichweite enorm. Jeder Nutzer, der auf einen bestimmten Hashtag klickt, sieht alle Post dazu. Im Idealfall schaffst du es, deinen eigenen Hashtag zu etablieren. Überlege dir dafür einen einzigartigen Text, Namen oder Abkürzung. Dadurch verringerst du die Gefahr, dass jemand anders aus Versehen deinen Hashtag für eine ganz andere Absicht nutzt.

Beiträge richtig posten

Zuerst musst du dir überlegen, welche Beiträge zu posten willst. Für ein ideales Wachstum deiner Reichweite wird empfohlen, dass du jeden Tag einen Beitrag posten sollst. Dadurch bleibst du im Gespräch und deine Follower sehen deine News in ihrem Feed. Zudem freuen sich deine Follower über neuen Stoff über deine Tätigkeit.

Neben dem Posten von Selfies und Strandbildern ist das Posten von inspirierenden Sprüchen interessant. Es gibt auch einige Accounts, die nur Texte zum Thema Gesundheit oder Glück posten. Daher ist es auch für dich sinnvoll Instagram Sprüche zu posten. Da Instagram eine sehr visuelle Plattform ist, stellt dies eine optische Abwechslung dar. Dennoch kannst du nicht einfach irgendeinen Spruch abfotografieren und hochladen. Wähle ein gutes Zitat oder Motivation aus und erstelle ein Bild damit. Dieses Bild sollte an das Design deiner anderen Posts angepasst werden. Wenn du in der Vergangenheit immer blaue Schrift verwendet hast, sollest du das hier auch anwenden.

Mach dir Kooperationen zunutze

Wenn du schon eine gewisse Reichweite hast, kannst du an Kooperationen mit anderen Instagram-Accounts denken. Wenn du einen guten Kooperationspartner für Projekte wie z.B. das Erstellen von Reels findest, werden die Follower deines Partners auch auf dich aufmerksam. Durch ein gemeinsam produziertes Video erhöhst du deine Reichweite sehr einfach und sehr schnell.

Nutze Hilfsmittel

Bei allen Tipps ist dir vermutlich schon folgendes aufgefallen: das alles bedeutet sehr viel Arbeit. Insbesondere das regelmäßige Posten zu bestimmten Uhrzeiten ist sehr zeitaufwendig. Damit dir wenigstens diese Tätigkeit erleichtert wird gibt es unterschiedliche Tools, mit denen zu deine Posts auf Instagram planen und einstellen kannst. Manche Tools erzeugen auch Vorschauen, sodass du deinen neuen Beitrag bereits in deinem Account eingebettet sehen kannst.

Teile dein neues Wissen mit anderen: