Wann brauchst du eine SEO Agentur?

Wer für seine Firma Marketing betreibt, kommt an Suchmaschinenoptimierung (SEO) nicht mehr vorbei. Als essenzieller Bestandteil einer wirksamen Marketingstrategie kann SEO den Umsatz quasi beliebig in die Höhe treiben. Dies gelingt durch eine gute Platzierung der eigenen Seite in den Suchergebnissen von Google, aber auch Microsofts „Bing“. Möchtest du mehr Besucher auf deine Seite locken, müssen verschiedenste Maßnahmen ergriffen werden.

SEO ist zweifelsohne eine komplexe Materie, an der sich viele Unternehmer versuchen abzuarbeiten. Zweifelsohne ist die einfachste Möglichkeit die „SEO Nuss zu knacken“, eine Agentur zu beauftragen! Warum ein erfahrener Partner für den Google-Erfolg unabdingbar ist, werde ich dir im Folgenden erklären.

SEO kann man nicht per Crash-Kurs erlernen!

On-Page, Off-Page, Keywords, strukturierte Inhalte, Zielgruppenanalyse – all das kommt dir spanisch vor? Diese Begriffe stehen für einzelne Teilbereiche, die ein SEO Experte auf dem Schirm haben muss.

Hat dich diese Ansammlung von Fachbegriffen noch nicht abgeschreckt? Gut. Sei dir aber über zwei Dinge im Klaren:

  1. Wer nicht vom Fach ist, hat es schwer: Ein holistischer Ansatz ist nötig! Möchtest du nachhaltig SEO Erfolge erzielen, musst dich in allen relevanten SEO Bereichen gut auskennen.
  2. SEO lässt sich nicht einmalig erlernen! Jedes Jahr verändert Google seinen Algorithmus aufs hundertfache. Manche dieser Veränderungen sind groß, andere klein. In jedem Fall muss der SEO Spezialist auf diese Google Updates schnell und adäquat reagieren können.

Sich als Laie auf dem Laufenden zu halten verbraucht jede Menge Zeit und Energie – die besser in das Hauptgeschäft gesteckt werden sollte. Es ist immer ratsam sich auf das zu konzentrieren, wo man selber gut ist! Expertise einzukaufen, ist stets der risikoärmste Weg zum Erfolg.

Reicht guter Content für SEO nicht aus?

Leider Nein!

Texte, die den Leser in seinen Bann ziehen und ihm einen echten Mehrwert bieten, bilden zweifelsfrei das Fundament guter Google Platzierungen. Trotzdem benötigt es wesentlich mehr an Know-how, um den SEO Erfolg sicherzustellen.

Suchmaschinenoptimierung ist eine Kunst und Wissenschaft für sich. Du solltest dich, wenn es um Erfolg geht, nicht auf den Zufall verlassen! Ein verstelltes „Zahnrädchen“ kann ausreichen – und die Konkurrenz zieht an dir vorbei. Um das zu vermeiden, ziehen viele clevere Unternehmer gelernte Suchmaschinen Optimierer zurate.

Eine SEO Agentur beauftragen: Vertrauen ist das A und O!

OK, du hast dich dazu entschieden, echte Experten mit deinem Projekt zu betrauen? Wunderbar! Wie lässt sich aber eine fruchtvolle Partnerschaft effektiv ausgestalten? Manche Agenturen bieten ihre Dienstleistungen zum Pauschalpreis an. Andere Unternehmen arbeiten mit einem Budget, das vom Kunden flexibel an die vorgegebenen Ziele angepasst werden kann.

Wie kann dir eine SEO Agentur behilflich sein?

Das Leistungsspektrum einer guten SEO Marketingagentur umfasst die folgenden Bereiche:

OnPage Optimierung

Hierbei konzentriert sich die SEO Agentur auf eine inhaltliche und strukturelle Optimierung der vorhandenen Website. Dazu gehört z. B. auch die optimale Einpflegung neuer Inhalte.

OffPage Optimierung

Hierunter wird der Ausbau und die Aufwertung des Backlink Profils verstanden. Dies kann z. B. durch Blogger-Kooperationen oder neue Webkatalogeinträge geschehen.
Selbstverständlich können diese Maßnahmen auch kombiniert, und mit anderen Marketinginitiativen verzahnt werden. Dazu zählen bestehende Newsletter, Social Media und SEM (Bezahlte Suchmaschinenwerbung) Initiativen. So manch einer ist ob der sich ergebenden Synergieeffekte überrascht …

Die eigenen Erwartungen managen

Wenn du mit der Agentur ein angemessenes Budget aushandelst, solltest du nicht vergessen, dass SEO ein Marathon ist und kein Sprint. „Gut Ding braucht Weile“ – dieses Sprichwort sollte sich jeder waschechte SEO hinter die Ohren schreiben! Wie stark und schnell Google auf eine Websiteoptimierung anspringt, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Es dauert jedoch mindestens 3 Monate, bis erste Veränderungen wahrgenommen werden können. Erst nach etwa 6 Monaten hat Google das nötige Vertrauen in eine Website gefasst und platziert frischen Content von nun an schneller auf den vorderen Plätzen – falls er hochwertig genug ist.

Ein zügiges Handeln zahlt sich also aus. Viel Erfolg!

Teile dein neues Wissen mit anderen: